Visa- und Einreisebestimmungen Nordirland:
Reisepass nicht erforderlich
Es wird kein Visum benötigt

Informationen vom Auswärtigen Amt zu ihrer Nordirlandreise:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/grossbritanniensicherheit/206408

Nordirland ist ein Teil des Vereinigten Königreichs Großbritannien mit etwa 1,9 Millionen Einwohnern. Es hat eine Nord-Süd-Ausdehnung von 140 km, während es von Westen nach Osten 180 km sind. Als Zahlungsmittel wird in Nordirland der Pfund Sterling benutzt.

Die größten Städte des Landes sind Belfast, Derry, Newtownabbey, Craigavon, Bangor, Lisburn, Ballymena, Newtownards, Newry, Castlereagh, Enniskillen sowie Carrickfergus.

Etwa 84% der nordirischen Bevölkerung ist sehr religiös, die Hälfte davon bekennt sich zu den Katholiken und die andere Hälfte zu den Protestanten.

Nordirland ist ein sehr sicheres Reiseland, zur angrenzenden Republik Irland gibt es keine Grenzkontrollen. Seit 1999 erlebt das Land einen stetigen Anstieg beim Tourismus, der inzwischen bei fast zwei Millionen Besucher jährlich liegt. Zu den beliebtesten Urlaubsaktivitäten in Nordirland gehören Golf, Angeln, Wandern und der Bootstourismus.

Die Staatsfläche bietet mehrere sehenswerte Gegenden und Landschaften, wie die Berge von Mourne, Lough Neagh, Lough Erne, Strangford Lough, Carlingford Lough, die Antrim-Täler, das Seenland von Fermanagh, die Sperrin-Berge sowie einige Nationalparks.

Die Hauptstadt von Nordirland ist Belfast mit einer Bevölkerung von etwa 350.000 Menschen. Die Universitätsstadt Belfast ist die zweitgrößte Stadt auf der irischen Insel nach Dublin. Die Stadt ist Sitz der Regierung und des Parlaments von Nordirland.

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Belfasts gehören der Donegall Platz, das Rathaus, die Linen Hall Bibliothek, das Theater, die Kathedrale St. Annes, das Schloss Belfast, der bekannteste Pub – der Crown Liquor Saloon, die Queens Universität, der Botanische Garten, die Friedenslinie von Belfast, der Zoo von Belfast sowie das Stormont Schloss mit Sitz der Regierung.

Im Juni 2016 war ich bisher das einzige Mal in Belfast. Leider hatte mein EasyJet-Flug von London-Gatwick nach Belfast über 8 Stunden Verspätung, sodass dadurch mein ganzer Tag kaputt war. Am nächsten Morgen musste ich dann alles in Eiltempo besichtigen, weil ich bereits nachmittags wieder zurück nach London flog.

Trotz dieses verlorenen Tages, war Belfast aber sehr angenehm und ich werde garantiert eines Tages zurückkommen.