Das Emirat Fujairah ist eines der sieben Emirate in den Vereinigten Arabischen Emiraten mit etwa 250.000 Einwohnern. Fujairah befindet sich als einziges Emirat des Landes nicht am Persischen Golf, sondern an der Ostküste am Golf von Oman. Die Grenze zum Oman liegt nur etwa 11 Kilometer entfernt, ansonsten grenzt Fujairah an die Emirate Sharjah, Dubai, Ras Al Khaimah sowie an die omanische Exklave Musandam.

Die frühere komplett rote Emirats-Flagge wurde 1975 ersetzt durch die Nationalflagge der Vereinigten Arabischen Emirate.

Die Hauptstadt des Emirats Fujairah ist die gleichnamige Stadt Fujairah mit etwa 120.000 Einwohnern. Die Stadt besitzt einen Flughafen und einen bedeutenden Hafen für den Erdölexport.

Die größten Sehenswürdigkeiten Fujairahs sind das Fort von Fujairah nördlich der Stadt sowie Snoopy Island. Diese Fläche rund um die kleine Insel, gilt als bestes Tauchgebiet der gesamten Vereinigten Arabischen Emirate.

Ich besuchte das Emirat Fujairah in den letzten Jahren schon mehrere Male. Die bergige Landschaft ist teilweise sehr eindrucksvoll und im gesamten Emirat herrscht viel weniger Trubel als in den Nachbar-Emiraten. Allein die rund 90-minütige Fahrt von Dubai, durch die endlose Wüstenlandschaft, ist schon sehr spannend.

Vor etwa zehn Jahren, war ich das erste und einzige Mal in meinem bisherigen Leben Tauchen. Nach dem etwa zweistündigen Tauchgang stellte sich heraus, dass ich beim Aufsetzen der Maske meine beiden teuren Ohrringe verloren hatte. Daraufhin habe ich anschließend meine Tauchkarriere für beendet erklärt, Tauchen ist absolut nicht mein Sport und gibt mir gar nichts.