Visa- und Einreisebestimmungen Anguilla:
Reisepass erforderlich
Es wird kein Visum benötigt

Informationen vom Auswärtigen Amt zu ihrer Anguilla-Reise:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/grossbritanniensicherheit/206408

Anguilla ist eine der „Inseln über dem Winde“ der Kleinen Antillen in der Karibik mit etwa 14.000 Einwohnern. Zusammen mit mehreren kleinen, unbewohnten Koralleninseln bildet Anguilla ein nichtsouveränes Überseegebiet des Vereinigten Königreichs mit innerer Autonomie. Die größte Ansiedlung der Insel ist South Hill mit fast 1.700 Einwohnern, die Hauptstadt allerdings heißt The Valley.

Anguilla ist assoziiertes Mitglied der Karibischen Gemeinschaft und Mitglied der Organisation Ostkaribischer Staaten. Die Insel hat zwei Häfen, Blowing Point und Road Bay. Südlich der Hauptstadt befindet sich der Flughafen. Anguillas Währung ist der Ostkaribische Dollar, dabei entspricht 1,- Euro etwa 3,30 XCD.

Südlich von Anguilla liegt die Insel St. Martin, westlich liegen die Jungferninseln und ungefähr 300 km entfernt Puerto Rico.

Anguilla ist eine relativ flache, aus Korallen und Kalkstein aufgebaute Insel. Der höchste Punkt ist mit 65 Metern der Crocus Hill. Ihren Namen verdankt die Insel ihrer langgestreckten Form, bei einer Längenausdehnung in Südwest-Nordost-Richtung von etwa 25 km beträgt die maximale Breite lediglich etwa 5 km.

Das Klima ist tropisch, gemäßigt durch östliche Winde. Mit Hurrikanen und anderen tropischen Stürmen ist von Juli bis Oktober immer zu rechnen.

Die Fläche der Insel beträgt knapp 91 Quadratkilometer. Die größten Nebeninseln sind Scrub Island im Nordosten sowie Dog Island nordwestlich von Anguilla. Hinzu kommen noch über 20 kleine Inseln und Cays wie Prickly Pear Cays, Anguillita, Little Scrub Island und Sombrero.

Anguilla hat nur wenige natürliche Rohstoffe, deshalb stützt sich die Wirtschaft hauptsächlich auf Tourismus und Finanzdienstleistungen. Ehemals wichtige Wirtschaftszweige wie Salzgewinnung und Hummerfang haben nur noch geringere Bedeutung.

Die wirtschaftliche Entwicklung Anguillas basierte in den letzten Jahrzehnten hauptsächlich auf dem Ausbau des Tourismus insbesondere im Luxussegment.

Anguilla ist weltweit bekannt geworden, durch seinen berühmten Strand in Shoal Bay. Dieser schneeweiße Sandstrand ist bei Tripadvisor unter den Top 5 der schönsten Strände in der Welt. Weitere wichtige Orte und Sehenswürdigkeiten von Anguilla sind der Rendezvous Bay Beach, Meads Bay, Shoal Bay Village, Maundays Bay, Sandy Island, Dolphin Discovery Anguilla, Little Bay, Sandy Ground, Island Harbour, Crocus Bay Beach, die Stone Cellar Art Gallery, das Wallblake House, die Fountain Höhle, die Bethel Methodist Church sowie The Fountain National Park.

Im Juli 2015 besuchte ich für einen Tag die wunderschöne Insel Anguilla. Mit einer Fähre startete ich in Marigot auf St. Martin und war vormittags, nach etwa einer einstündigen Fahrt auf Anguilla angekommen. Nach einem kurzen Rundgang durch die überschaubare Hauptstadt The Valley, ging es anschließend zum weltberühmten Strand in Shoal Bay. Dort verbrachte ich dann einige entspannte Stunden, bevor ich am frühen Abend die Insel wieder verlassen musste. Es war ein super angenehmer Tag an einem atemberaubenden Strand, garantiert auch in meiner Top 3.