Visa- und Einreisebestimmungen Vereinigte Arabische Emirate:
Reisepass erforderlich
Es wird kein Visum benötigt

Informationen vom Auswärtigen Amt zu Ihrer Reise in die VAE:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/vereinigtearabischeemiratesicherheit/202332

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind ein Staat auf der Arabischen Halbinsel mit etwa 10 Millionen Einwohnern, davon sind rund 8,5 Millionen ausländische Arbeitsemigranten.

Das Land grenzt im Osten und Südosten an den Oman, im Süden und Westen an Saudi-Arabien, im Norden an den Persischen Golf sowie im Nordosten an die omanische Exklave Musandam.

Die offizielle Amtssprache des Landes ist Arabisch und als Landeswährung wird der Dirham verwendet, dabei entspricht 1,- Euro etwa 4,20 AED.

Zu den größten Städten der Vereinigten Arabischen Emirate zählen Dubai, Sharjah, Abu Dhabi, Al Ain, Ras Al-Khaimah, Fujeirah, Ajman sowie Umm Al-Quwain.

Die Staatsfläche besteht überwiegend aus einer flachen weiten Wüstenlandschaft. Die höchste Erhebung des Landes ist der 1.527 Meter hohe „Jabal Yibir“ im nördlichen Hadschar-Gebirge.

Der arabische Staat ist aufgrund seiner erheblichen Ölvorkommen einer der reichsten Länder der Welt. Die Vereinigten Arabischen Emirate besitzen die siebtgrößten Erdölfelder der Erde sowie größere Gasreserven. Außerdem basiert die Wirtschaft des Landes auf einem extrem hohen Tourismus, aus dem Fischfang, einer geringen Landwirtschaft, den Dienstleistungen sowie aus dem Handel.

Die politische Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate ist Abu Dhabi mit etwa 1,7 Millionen Einwohnern. Abu Dhabi, eine der reichsten Städte der Welt, befindet sich auf einer großen Insel im Persischen Golf und verfügt über ein Zehntel aller weltweiten Erdölvorkommen.

Die wirtschaftliche Hauptstadt des Landes ist Dubai mit etwa 3,2 Millionen Einwohnern. Die Metropole Dubai ist weltbekannt durch seine zahlreichen spektakulären Bauprojekte, die in vielen Kategorien führend in der Welt sind.

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Vereinigten Arabischen Emirate, gehören der Burj Khalifa – mit 828 Metern das höchste Gebäude der Erde, die Sheikh Zayed Moschee – die achtgrößte Moschee der Welt, die Dubai Mall – größtes Einkaufzentrum weltweit, die Wasserspiele der Dubai-Fontänen, das Burj Al Arab – das exklusivste Hotel der Welt, Ferrari World Abu Dhabi, das Dubai Aquarium, das Emirates Palace Hotel, die Jumeirah Moschee in Dubai, die Insel Yas mit seiner Formel1-Rennstrecke, der Dubai Miracle Garden, das Dubai Museum, die Etihad Tower und das Louvre in Abu Dhabi, die archäologischen Stätten Mleiha und die Al Noor-Moschee in Sharjah, die Dubai Marina, die Sheikh-Zayed-Road in Dubai und die Strandpromenade von Abu Dhabi mit deren imposanten Hochhäusern, die Oasenstadt Al Ain, der Berg „Jebel Hafeet“ nahe der Stadt Hatta, die Pferderennbahn Meydan und die Skihalle in Dubai, diverse lange weiße Sandstrände sowie zahlreiche Wasser- und Themenparks.

Die Vereinigten Arabischen Emirate, hauptsächlich die Stadt Dubai, sind seit Dezember 2005 praktisch meine zweite Heimat geworden.

Die letzten Jahre in diesem einmaligen Umfeld, haben auf jeden Fall erheblich mein Leben verändert, ohne dem ich niemals die komplette Welt bereisen hätte können.